Neurologisches Integrationssystem (NIS)

Alle Prinzipien hinter diesem System der Behandlung sind begründet in den  Neurowissenschaften.

Wir wissen, dass das Gehirn die optimale Funktion des Körpers durch seine neurologischen Schaltkreise steuert. Es empfängt ständig Informationen von jeder Facette des Körpers und beantwortet diese mit Botschaften zur Feineinstellung viele Male pro Sekunde. Das bedeutet, dass das Gehirn jede Zelle, jede Drüse, jedes Organ, alle Muskeln und Sehnen ständig über diese Schaltungenüberwacht.

Von Zeit zu Zeit kann so eine Schaltung zusammen brechen (ähnlich dem Stromnetz) und die Schaltung arbeitet nicht mehr, was wiederum die Steuerbarkeit der Körperfunktion stört.

 

Dies kann passieren, wenn bestimmte Belastungen auf den Körper unsere individuellen Toleranzgrenzen übersteigen. Diese Belastungen können sich in körperliche, pathologische, neurologische oder emotionale Ursachen haben.

An diesem Punkt hat das Gehirn nicht mehr die komplette Kommunikation mit dem ensprechenden Bereich, der durch diese Schaltung überwacht wird. Während das Gehirn die Symptome noch komplett registrieren kann, "weiß" es nichts mehr alles über die Schaltungen, die die Ursachen darstellen.

Heilpraktiker mit NIS evaluieren die Körperfunktion aus einer neurophysiologischen Sicht. Dies macht die NIS-Methode sehr genau bei der Bestimmung der Ursache der Beschwerden.

Niemand weiß mehr über Ihren Körper, Ihre Gesundheit und Ihre Bedürfnisse als Ihr Gehirn. Aus diesem Grunde ist das Gehirn und nicht der Arzt kompetent und qualifiziert um Ihre Beschwerden zu diagnostizieren und zu korrigieren.

Weltweit von Heilpraktikern angewandt ist NIS eine völlig sichere, nicht-invasive und nicht-pharmazeutische Option als Ansatz zur Gesundheitsversorgung. Es geht nicht um irgendwelche Drogen oder manuelle Manipulation. NIS stützt sich auf die sehr genauen Diagnosefunktionen im Gehirn und die Maßnahmen werden individuell an Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse angepasst.

Die Neurologische Integration System (NIS):

  • Ist keine Technik
  • Ist NICHT Kinesiologie, Cranial-Osteopathie
  • Ist nicht belastend für den Körper
  • Dreht sich nicht um den Verstand
  • Dreht sich nicht um Manipulation oder invasive Verfahren
  • Benötigt KEINE Medikamente, spezielle Diäten oder physikalische Übungen um effektiv zu sein

weitere Informationen: - Ärzteverband NeuroIntegrative Medizin e.V. ÄNIM

                                  - NeurologAkademie neurolog.de